SCHAUMBURGERBündnis gegen Depression

Veranstaltungen

Do. 22.11.18 ab 18:30 Uhr in der VHS Rinteln, Klosterstraße 26

Depressionen- Herausforderungen bei der Arbeit, Ängste und Sorgen

Do. 25.10.18 ab 18:30 Uhr in der Begegnungsstätte in Bückeburg, Herderstraße 35

Depressionen- Herausforderungen bei der Arbeit, Ängste und Sorgen

10 Jahre Bündnis gegen Depression in Hannover

Ein Miteinander Bewegen 2.0 in Hannover

Do. 11.10.18 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr in der Begegnungsstätte in Bückeburg, Herderstraße 35

Vortrag "Aufopfern ist keine Lösung" von Janine Berg-Peer

Fr. 21.09.18 ab 15:00 Uhr bei Las Agujas Tattoo, Bahnhofstraße 37, Rinteln

DAS SCHAUMBURGER SEMIKOLON-TATTOO-PROJEKT;

17.09.2018, Einlass 17:30 Uhr, Phoenix-Kino Bad Nenndorf

Dokumentation "Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag"

10.09.2018, 17:00 bis 21:00 Uhr Wandelhalle Bad Nenndorf

Auftaktveranstaltung zum Welttag der Suizidprävention

28.08.2018 um 09:30 Uhr

Kerngruppentreffen: Regelmäßiges Treffen des Schaumburger Bündnis gegen Depression

Einladung zum Kerngruppentreffen am 28.08.2018 um 09:30 Uhr.

Das Treffen findet wie gewohnt bei

BUBIS e.V.
Oberntorstraße 6A
31655 Stadthagen

statt.

Die Lenkungsgruppe trifft sich wie gewohnt um 08:30 Uhr in den Räumlichkeiten zur Vorbereitung des Kerngruppentreffens.

23.08.2018 um 19:00 Uhr

Vom Abgrund zurück ins Leben- Autor Andreas Ahrens-Sander liest aus seiner Neuerscheinung

05.06.2018 um 09:30 Uhr

Kerngruppentreffen: Regelmäßiges Treffen des Schaumburger Bündnis gegen Depression

Einladung zum Kerngruppentreffen am 05.06.2018 um 09:30 Uhr.

Das Treffen findet wie gewohnt bei

BUBIS e.V.
Oberntorstraße 6A
31655 Stadthagen

statt.

Die Lenkungsgruppe trifft sich wie gewohnt um 08:30 Uhr in den Räumlichkeiten zur Vorbereitung des Kerngruppentreffens.

27.04.2018 um 18:30 Uhr

Jung (geblieben) und depressiv ?!

20.04.2018 um 18:30 Uhr

Wie fühlt sich eine Depression an?

20.03.2018 um 09:30 Uhr

Kerngruppentreffen: Regelmäßiges Treffen des Schaumburger Bündnis gegen Depression

Einladung zum Kerngruppentreffen am 20.03.2018 um 09:30 Uhr.

Das Treffen findet wie gewohnt bei

BUBIS e.V.
Oberntorstraße 6A
31655 Stadthagen

statt.

Die Lenkungsgruppe trifft sich wie gewohnt um 08:30 Uhr in den Räumlichkeiten zur Vorbereitung des Kerngruppentreffens.

Wie fühlt sich eine Depression an? Szenen einer psychischen Störung

Ein MiteinanderBewegen 2.0

Hilfsangebote zwischen Weihnachten und Neujahr

Hier die erreichbaren Hilfsangebote zwischen Weihnachten und Neujahr:

der Sozialpsychiatrische Dienst hat zwischen dem 27.12.17 und dem 29.12.17 geöffnet, am 27.12.17 und am 28.12.17 zwischen 08:30 Uhr und 15:30 Uhr, sowie am 29.12.17 von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr, erreichbar unter der Telefonnummer 0572197480.

Die Telefonseelsorge ist auch an den Feiertagen unter der Telefonnummer 08001110111 zu erreichen, bei allen Notfällen kann zu jeder Tages- und Nachtzeit der Ärztliche Notdienst unter 116117, sowie die Rettungsleitstelle unter 112 erreicht werden.

Auch der SHG Treff Schaumburg hält Angebote bereit, in der Marienstraße 1a in Stadthagen gibt es am 27.12.17. am 29.12.17, sowie am 31.12.17 jeweils ab 10:00 Uhr ein Frühstücksangebot gegen einen kleinen Unkostenbeitrag.

13.12.2017 um 19:00 Uhr

Depression - Herausforderungen bei der Arbeit, Ängste und Sorgen - Gehört werden, ins Gespräch kommen - Wege finden.

Betroffene, Angehörige und Interessierte tauschen sich aus

Veranstaltungsort
Berufsschulzentrum Landkreis Schaumburg
Jahnstr. 21, 31655 Stadthagen, Raum A 150-0.17

Kosten: 5,00 €

Thema

Sind Sie selbstständig oder angestellt, im ersten Arbeitsmarkt oder an einer geschützten Arbeitsstelle und gehen mit Depressionen Ihrer Arbeit nach und haben Probleme dabei?

Gestaltet sich der Kontakt zu Kunden/innen und Arbeitskollegen/innen für Sie sehr schwierig und Sie merken, dass die Arbeit für Sie zu herausfordernd ist oder Sie fühlen sich unterfordert? Fehlt Ihnen der Austausch mit anderen Arbeitstätigen, die in einer ähnlichen Situation sind?

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, besondere Arbeitsprobleme zu besprechen, in den gegenseitigen Austausch mit beruflich Helfenden und Betroffenen zu kommen und Gedankenanregungen zu möglichen Lösungsansätzen im Gespräch zu erarbeiten. Dazu wird über Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis Schaumburg informiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte und bietet Raum für Erfahrungsaustausch und Fragen.

Download des Plakates: Ag Arbeit Flyer Veranstaltung VHS 131217

24.11.2017, Einlass ab 18:00 Uhr

Autoren-Lesung mit Stefan Lange »über einen Kampf zurück ins Leben«

Buchlesung im Klinikum in Wunstorf / Selbsthilfegruppe Garbsen

Ort:
Klinikum Region Hannover Psychiatrie Wunstorf, Sozialzentrum / Saal
Eingang Hindenburg Str. / 31515 Wunstorf

Beginn: 18:45 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)

Thema

Sevilla in den 1990ern. Stefan widerstreben Karrieretreppen, er sieht seine nächste Station in Spanien. Leichtigkeit, Sonne in seinem Leben, Streifzüge durch die Stadt. Und ganz nah bei sich, in der Residenz entdeckt er eine ganz besondere Sehenswürdigkeit: Susanne.

Ist sie genau die Eine? Es beginnt eine Sevillana der besonderen Art: Leidenschaft, Gleichklang und Gegentakt. Aus sinnlichem Tanz wird bitterer Ernst. Ein altes Thema reißt einen Abgrund auf.

In einer tagebuchartigen Rückblende erzählt Stefan Lange die Geschichte einer passionierten Liebe, eines Lebens zwischen Manie und Depression. Die Sprache besticht durch Klarheit; schonungslos offen, zynisch-brutal und sehnsüchtig-hoffnungsvoll zugleich rührt der Autor an ein Tabuthema.

Stefan Lange möchte mit seinem Buch aufrütteln und aufklären. Der Autor engagiert sich seit Jahren in der Depressions- und Suizidprävention.

In einem 60-minütigen Leseprogramm mit einer anschließenden Diskussionsrunde, gibt der Autor einen Einblick in sein Buch »Suicide – Drei Monate und ein Tag«

Stefan Lange schreibt regelmäßig für die Miles, ein Magazin für seelische Gesundheit und Emotionen. Die Miles ist eine Zeitschrift von Betroffenen für Menschen. Vier Mal pro Jahr stellt die Zeitschrift spannende Menschen und interessante Themen vor – www.miles-dasmagazin.de

In der 60-teiligen Serie »Komm lieber Tod« spricht Lange von seinem Leben und Überleben. Bereits über 1 Millionen Klicks auf YouTube und bewegende Kommentare von Zuschauern!

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!

Anmeldungen werden erbeten unter: anmeldung@depressionen-hannover.de
Mobil: 0177 – 7140770

Download des Flyers: Autorenlesung Lange_Flyer-AOK

21.11.2017 um 09:30 Uhr

Kerngruppentreffen: Regelmäßiges Treffen des Schaumburger Bündnis gegen Depression

Einladung zum Kerngruppentreffen am 21.11.17 um 09:30 Uhr.

Das Treffen findet wie gewohnt bei

BUBIS e.V.
Oberntorstraße 6A
31655 Stadthagen

statt.

Die Lenkungsgruppe trifft sich wie gewohnt um 08:30 Uhr in den Räumlichkeiten zur Vorbereitung des Kerngruppentreffens.

15.11.2017 um 19:00 Uhr:

Vortrag von Franz Josef Güster: "Depression im Kindes- und Jugendalter"

Organisatorisches

Veranstalter: Präventionsrat Rinteln
Termin: Mittwoch, 15.11.17, 19 – 21 Uhr
Ort: Familienzentrum Rinteln, Ostertorstr. 2, Saal im 1. OG

Zielgruppen:
Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte von Grundschulen und weiterführenden Schulen in Rinteln, Bückeburg und Obernkirchen, weitere Interessierte

Eintritt frei

Inhaltliches

Bei der Veranstaltung referiert Franz-Josef Güster über Anzeichen für eine Depression bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren. Die Besucher/innen haben nach dem Vortrag Gelegenheit, von eigenen Erfahrungen zu berichten und Fragen sowohl zum Vortrag, als auch zu hilfreichen Anlaufstellen, Selbsthilfegruppen und zu therapeutischen Hilfen zu stellen.

Zum Schluss können sich die Besucher/innen an verschiedenen Ständen informieren: Dabei sind die Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Schaumburg, Gruppe Sonnenschein, Betreuungsverein Schaumburg, Kinderschutzbund Rinteln, Schaumburger Bündnis gegen Depression. Außerdem wird eine Adressliste mit den Kontaktdaten der Kinder- und Jugendpsychotherapeut/innen ausliegen.

Geplanter Ablauf

Plakat Vortrag Güster am 15.11.201719:00 Uhr: Begrüßung durch Mareen Fennert (Präventionsrat Rinteln, Stadt Rinteln)

19:10 Uhr: Vortrag von Herrn Güster

19:40 Uhr: Fragen zum Vortrag, Antworten von Herrn Güster (Psychiater, Leitung Sozialpsychiatrischer Dienst Lkr. SHG) und von Frau Zimmermann (Psychologin, Erziehungsberatungsstelle Lkr. SHG)

Diskussion, moderiert von Sunita Schwarz, Inklusionsnetz Schaumburg

20:30 Uhr: Schlusswort zum Vortrags- und Diskussionsteil und Hinweis auf die Infostände im Saal; Einladung, je nach Interesse an den Infoständen Fragen zu stellen

ca. 21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Download des Plakates: Plakat Vortrag Güster am 15.11.2017